Der Speckstein Kaminofen - ein besonderer Blickfang.

Ein Kaminofen von HASE mit Speckstein strahlt Ruhe und Gemütlichkeit aus. Er harmoniert mit warmen Farben, Naturmaterialien und passt in jedes Zuhause, in dem Natürlichkeit groß geschrieben wird.

Ein natürlicher Wärmespeicher, schön anzusehen und fühlbar angenehm: Naturspeckstein ist das perfekte Material für Wohlfühlwärme. Seinen Namen erhielt das Gestein aufgrund seiner glatten, leicht glänzenden Oberfläche. Auf den ersten Blick grau und schlicht, offenbart er beim näheren Hinsehen unendlich vielfältige Schattierungen.

Speckstein speichert Wärme besonders anhaltend
Kein Stein ist wie der andere. Jedes Exemplar offenbart andere Farbnuancen und Strukturen. Mit seinem attraktiven Äußeren zeigt Speckstein eine ganz eigene, besondere Wirkung am Kaminofen: Glatt, warm und sanft gerundet: Speckstein sieht nicht nur gut aus, er fühlt sich auch gut an. Naturspeckstein, auch Talkschiefer oder Seifenstein genannt, entstand vor etwa 2,8 Milliarden Jahren durch hohen Druck und große Hitze. Speckstein und Feuer gehören also seit jeher zusammen. Denn der Stein verfügt von Natur aus über eine hohe Wärmespeicherung.

Wohltuende gesunde Wärme
Speckstein kommt überall auf der Welt vor. Das Material für Öfen wird heute vorwiegend in Brasilien und Finnland abgebaut. Denn der Stein von dort speichert die Wärme außergewöhnlich lange. Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist seine Strahlungswärme für den menschlichen Organismus ausgesprochen gesund. So sorgt der Stein für natürliche Behaglichkeit und wohltuende Geborgenheit.

Der HASE Kaminofen Sila in Speckstein-Ausführung