Pressemitteilung

 

 

06.05.2015

Mit gutem Gewissen Feuer machen

Das Thema Feinstaubemission wird derzeit öffentlich diskutiert und besonders in Bezug auf die Kaminofennutzung ökologisches Bedenken geäußert. So warnte das Umweltbundesamt erst kürzlich vor erhöhten Feinstaubwerten, die das Heizen mit Kaminöfen der Luft zuführe.

 

Nicht ungeachtet sollte in dieser Diskussion der Fakt sein, dass den Großteil der Kaminofen-Feinstaubemission vor allem ältere Modelle ausmachen. Diese sind technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand und beeinflussen den prozentualen Emissionswert von Holzfeuerungen immens. Bereits 2010 ist daher eine Novellierung der Bundes-Immissionsschutzverordnung in Kraft getreten, welche ein schrittweises Nachrüsten oder Stilllegen älterer Öfen mit zu hohen Grenzwerten zur Folge hat. Für neu zu installierende Kaminöfen gelten seitdem noch strengere Grenzwerte, die sich ab 2015 weiter verschärfen. Moderne Kaminöfen, wie beispielsweise von Hase Kaminofenbau, erfüllen diese neuen Vorgaben nicht nur, sondern liegen mit ihren Emissionswerten weit unter den geforderten Werten. 

Nicht nur die Qualität der modernen Öfen verspricht deshalb heutzutage eine umweltfreundliche Verbrennungstechnik. Auch der Besitzer selbst kann zusätzlich mit einem bewussten Brennverhalten zur Reduzierung von Feinstaub beitragen. So ist zum Beispiel die richtige Brennstofflagerung ein wichtiger Punkt. Nur trockenes Holz mit einer Restfeuchte von weniger als 20 % sollte zum Heizen genutzt werden. Der Kaminofen sollte zudem nicht mit Holz überladen, sondern mit der vom Hersteller angegebenen Holzmenge bestückt werden. Wichtig ist auch, dem Feuer eine ausreichende Luftzufuhr zu gewährleisten.
Mit Hase-Kaminöfen heizt der Verbraucher aufgrund bester Brenntechnik und individuell konzipierter Luftsteuerungssysteme äußerst effizient. Die familiengeführte Manufaktur aus Trier er-möglicht ein umweltfreundliches Heizen, ohne wartungsintensive Filtertechnik und mit niedrigsten Feinstaubwerte. Moderne Fertigungsverfahren werden mit solider Handarbeit kombiniert, damit Öfen entstehen, die robust sind und aufgrund ihres sparsamen Holzverbrauches vor allem umweltschonend heizen. Wer einen Hase-Kaminofen wählt, kann sicher sein, dass er sich für beste Qualität entscheidet und mit gutem Gewissen Feuer macht. 

Zurück