Pressemitteilung

 

 

08.06.2016

Lässiges Understatement mit viel Speichermasse. Beim Kaminofen Sila Plus von Hase ist die schlanke Höhe Programm.

Sila Plus bietet ganz einfach mehr – mehr pure Ästhetik in Stahl, mehr Speichermasse und mehr schlanke Höhe. Nicht sichtbar trägt das neue 2016er Modell aus der Kaminofen Manufaktur Hase in Trier einen rund 140 kg schweren Wärmespeicher aus Magnetit in sich. Der sorgt auch nach dem Flammenspiel für behagliche Wärme im Raum. Durch das Zusammenspiel von eleganter Optik und massivem Innenleben entsteht eine sanfte Behaglichkeit – nach Hause kommen, Feuer machen und Füße hoch.

Trier, Juni 2016. Anders als das ebenfalls zur diesjährigen Saison vorgestellte Modell Sila ist der Sila Plus ein pures Bekenntnis zum Kaminofen aus Stahl. Im Inneren des Ofenkörpers verbirgt sich ein Wärmespeicher aus einem Eisenmineral mit besonders hoher Dichte: Magnetit. Dieser nimmt große Mengen an Wärme auf, die auch nach Erlöschen des Feuers langsam an den Raum abgegeben wird. Sila Plus ist somit ein raffiniert designter Kaminofen, der faszinierendes Flammenspiel und komfortable Heizfunktion vereint. Dazu ist der Ofenkörper des in vier Stahlfarben erhältlichen Modells drehbar und ermöglicht eine Feuerpräsentation in einem Winkel von bis zu 225 Grad.

Die große Höhe und die reine Stahlausführung von Sila Plus betonen die schlanke zylindrischer Form. Das Design ist prädestiniert für reduziert eingerichtete Wohnräume mit klarer Gestaltung, in denen ein ausgesuchter Solitär durch lässiges Understatement besonders wirkungsvoll zur Geltung gelangt. Sila Plus unterstreicht sie mit der vollendeten Kunst der Kaminofenbauer aus Trier: Die Bedienung ist dank des hoch gelegenen Feuerraums sehr komfortabel, ein gusseiserner Feuerraumboden mit drehbarem Rost erleichtert die Entsorgung von Asche. Sila Plus ist auch für den raumluftunabhängigen Betrieb zugelassen, das dafür angeschlossene Hase-Luftsystem macht die Drehbewegung des Ofenkörpers mit. Durch die zeitgemäße Brenntechnik mit hohem Wirkungsgrad von über 80 Prozent kann man schon mit vergleichsweise wenig Holz für behaglichen Wärmekomfort sorgen. Auch die Thermosteine im Inneren des Feuerraums tragen zum emissionsarmen Betrieb bei – Sila Plus braucht keinen Feinstaubfilter und unterschreitet die Grenzwerte geltender Verordnungen für die Luftreinhaltung.

Pures Design, die schlanke Höhe mit integriertem Wärmspeicher, Komfort in der Handhabung und perfekte Brenntechnik machen Sila Plus zu einem ganz besonderen Kaminofen, der sich ohne Zweifel als Liebhaberstück eignet. Und „made in Germany“ ist er natürlich auch, darauf legt die Trierer Manufaktur wert – seit fast 40 Jahren.

Zurück