Sicherheitshinweise bei der Befeuerung des Kaminofens

Bitte beachten Sie die folgenden Sicherheitshinweise bei der Befeuerung Ihres Kaminofens. Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen genießen Sie Ihr Feuer noch mehr:

  • Ein Holz-Kaminofen darf nur mit für ihn zulässigen Brennstoffen aus Holz (Scheitholz, Holzbriketts) und je nach Modell mit Braunkohlebriketts betrieben werden.
  • Verwenden Sie niemals Spiritus, Benzin oder andere brennbare Flüssigkeiten zum Anzünden.
  • Die äußeren Oberflächen des Kaminofens werden sehr heiß während des Betriebes. Am gesamten Kaminofen besteht daher Verbrennungsgefahr.
  • Achten Sie darauf, dass sich Kinder nicht unbeaufsichtigt am betriebenen Kaminofen aufhalten.
  • Das Verbrennen von unzulässigen Materialien wie Pressspanplatten, lackiertem, laminiertem, imprägniertem oder kunststoffbeschichtetem Holz, Abfällen usw. ist unzulässig. Es schädigt Ihre gesamte Feuerungsanlage und belastet die Umwelt.
  • Lagern Sie keine entzündlichen Materialien oder Flüssigkeiten (z. B. Spraydosen) in unmittelbarer Nähe des Kaminofens.
  • Legen Sie keine Wäschestücke oder andere Gegenstände zum Trocknen auf den Kaminofen. Stellen Sie keine nicht hitzebeständigen Gegenstände auf dem Ofen oder in dessen Nähe ab.
  • Stellen Sie Wäscheständer zum Trocknen von Kleidungsstücken oder dergleichen in ausreichendem Abstand vom Kaminofen auf.
  • Nehmen Sie keine baulichen Veränderungen an Ihrem Kaminofen vor.
  • Beachten Sie, dass der Kaminofen an einen Schornstein angeschlossen wird, der den regionalen und nationalen Bestimmungen und Normen entspricht. Achten Sie aus Sicherheitsgründen darauf, dass sämtliche Anschlüsse und Verbindungen zwischen Kaminofen und Schornstein dicht sind. Ein besonderes Risiko stellen falsch installierte oder undichte Rauchrohre dar aufgrund der Gefahr von Rauchaustritt oder Bränden.
  • Holen Sie sich bei allen Fragen rund um Ersatzteile und ihre Montage unbedingt den Rat eines konzessionierten Fachbetriebes ein.
  • Achten Sie auf die in der Bedienungsanleitung angegebenen relevanten Sicherheitsabstände zu brennbaren Materialien.